Tarte de Feijoada

By | 31. August 2013

Feijoada ist ein brasilianisches Nationalgericht, das aus Bohnen, Fleisch und Wurst hergestellt wird. Für eine brasilianische Fingerfood-Party würde sich da perfekt eine gebackene Variante von Feijoada anbieten.

tarte-web

1. In einer Rührschüssel 4 Eier und 250 g Mayonaise vermengen,
2. 7 g Backpulver und 250 g Mehl dazu geben und gründlich zu einem glatten Teig verrühren.
3. Eine Auflauf- oder eine Springform einfetten,
4. Eine Hälfte des Teiges auf dem Boden verteilen
5. Darauf die Füllung: 250 g gekochte schwarze Bohnen und 125 g in Scheiben geschnittenen scharfe Kabanossi-Wurst streuen.
5. Die zweite Hälfte des Teiges eßlöffelweise auf die Füllung geben und etwas verstreichen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 200° C ca. 30-35 Min. gold-braun ausbacken.
Tarte de Feijoada mit Orangenscheiben servieren.

Tarte de Feijoada schmeckt sowohl warm als auch kalt und kann gut ggf. am Vortag vorbereitet werden.

Bom apetite!

Zu diesem Rezept wurde ich durch die Aktion „Cook it with Samba“ des Kochblogs „Dinner um Acht“ inspiriert. Dank ihrer Aktion haben meine Backkreationen und Fotos endlich den Weg ins Internet gefunden. Ich habe bereits zahlreiche positive Rückmeldungen bekommen. Vielen Dank dafür! Ich hoffe, wir sehen uns in Frankfurt! XOXO Katharina


Cook it with Samba!

3 thoughts on “Tarte de Feijoada

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.