Pao de Acucar

By | 22. August 2013

Neben dem Corcovado ist der Zuckerhut -Pao de Acucar- der bekannteste Berg Brasilens. Der leichte Kokosgeschmack gepaart mit frischen Citronat-Stückchen und umhüllt mit zarter Schokolade – das alles ist Brasilien pur in ihrer Küche.

paodeacucar-web

So ein Berg zu erschaffen ist zwar etwas zeitintensiv, aber keinesfalls aufwendig.

1. Schlagen Sie 3 Eier mit 150 g Zucker schaumig.
2. Giessen Sie 100 g Öl in die Masse hinein und rühren Sie noch mal um.
3. Vermischen Sie 7 g Backpulver mit 225 g Mehl und 2 EL Citronat.
4. Verrühren Sie Mehl mit Eier-Öl-Mischung.
5. Giessen Sie den Teig auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
6. Backen Sie den Kuchenboden ca. 20-22 Min bei 180°C im vorgeheiztem Backofen aus.

In der Zwischenzeit, solange der Kuchen backt, bereiten wir die Creme vor. Dazu

7. Schlagen Sie 250g Butter mit 2 Eßlöffeln Kokosmilch und einer Dose gezuckerten Kondesmilch auf.

8. Zerbröseln Sie den Kuchenboden. Vermengen Sie die Bröseln mit der Creme.
9. Bereiten Sie runde Kekse als Unterboden für eure Berge vor, z.B. die Batida-Cookies.
10. Nehmen Sie eine handvoll der Kuchenmasse und formen Sie diese zu einem Berg.
11. Übergiessen Sie ihren Pao de Acucar mit flüssiger Schokolade.
12. Für 1-2 Stunden kühl stellen.

Geniessen Sie ihren Pao de Acucar mit einer Latin Friendship. Bom apetite!

*****

Auch dieses Rezept möchte ich dem Preisgericht präsentieren. Und ja, kaum zu glauben, aber diese süße Sünde kann innerhalb von 60 Minuten hergestellt werden. Eine Kostprobe gefällig 😉 ?
XOXO Katharina


Cook it with Samba!

7 thoughts on “Pao de Acucar

  1. Claudia

    Die Frage, ob eine Kostprobe gefällig ist, kann ich nur mit JA beantworten. Das sieht total spannend aus.
    Toll, dass du beim Event dabei bist.
    LG
    Claudia

    Reply
    1. Katharina Post author

      Danke für die Organisation eines solchen Events, da bekommt man gleich Lust in der Küche wieder zu experimentieren und dann kommen solche Leckereien zustande. CU in FaM & LG Katharina

      Reply
  2. Annette

    Liebe Katharina,
    tolle Bilder…tolle Rezepte…einfach lecker!!!
    Ich freue mich auf MEHR von Dir :-)

    Reply
    1. Katharina Post author

      Oh ja, das bekommst du alsbald 😉 Wie wäre es mit Käsekuchen?

      Reply
    2. Annette

      Ich esse Käsekuchen sehr gern und würde mich über ein neues Rezept von dir freuen.
      Liebe Grüße

      Reply
  3. Katharina Post author

    Es ist wirklich super lecker und sehr einfach zu machen. Probier mal aus, freue mich auf dein Feedback. :)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.